Playoffqualifikation geschafft

Jets – Malans 4:7 (1:1, 3:4, 0:2)

Malans – HCR 5:4 n.V. (2:3, 1:0, 1:1, 1:0)

Vor der letzten Doppelrunde der Qualifikation waren wir mit nur zwei Punkten Vorsprung auf den neunten Platz noch nicht sicher in den Playoffs. Unser Ziel war es, den Playoffplatz dieses Wochenende zu sichern und noch ein paar Plätze in der Tabelle gutzumachen.

von Linus Möckli / UHC Alligator Malans

Im ersten Spiel trafen wir auf den Tabellenletzten aus Kloten. Wir durften uns von der Tabellensituation auf keinen Fall blenden lassen und hatten auch lange Mühe, um richtig auf Touren zu kommen. In den ersten 30 Minuten brachten wir wenig Gutes zustande, doch in der zweiten Spielhälfte lief der Ball gut und Kloten war grösstenteils mit Verteidigungsarbeit beschäftigt. Dank vier Toren in der zweiten Spielhälfte konnten wir uns die drei Punkte letztendlich verdient sichern.

 

Im zweiten Spiel an diesem Wochenende trafen wir auf den Tabellenersten aus Winterthur. Der HCR erwischte eindeutig den besseren Start, nach nicht mal 10 Minuten stand es 0:3 und Theo nahm das Timeout, um uns einen «Neustart» zu ermöglichen. Anschliessend waren wir wie ausgewechselt, das Timeout zeigte Wirkung und alle glaubten daran, dass wir dieses Spiel noch gewinnen können. In der Defensive liessen wir nichts mehr zu, ausser einem Treffer im 5 gegen 3 konnten die Winterthurer kein Tor mehr erzielen, während wir den Rückstand nach und nach wettmachten. Nach 60 gespielten Minuten stand es 4:4 und es ging in die Verlängerung. In dieser hatten wir von Anfang an die besseren Chancen und erzielten durch Andri Capatt in der 63. Spielminute den verdienten Siegestreffer.

 

Dank zwei weiteren guten Mannschaftsleistungen bleiben wir seit der Weihnachtspause weiterhin ungeschlagen und konnten uns, dank den Resultaten in den anderen Partien, den Playoffplatz sichern. Zusätzlich machten wir noch zwei Plätze in der Tabelle gut und stehen nach dieser Doppelrunde auf Zwischenrang 6. Nächsten Samstag bestreiten wir das letzte Qualispiel auswärts gegen Floorball Thurgau, bevor dann nach einer kleinen Pause die Playoffs beginnen.

Kommentar hinterlassen

Schreib einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*