UHC Alligator Malans

Zwei bittere Niederlagen für die U21

Die U21 verliert ihre erste Doppelrunde der Saison gegen Zug United äusserst knapp und gegen Wiler Ersigen deutlich.

 

Nach starkem erstem Drittel den Faden gegen Zug verloren

Zug United war der erwartet harte Gegner, welchen man aber in der Vorbereitung schon zweimal besiegen konnte. Malans wollte schon in den ersten Minuten eine Reaktion auf das Winterthur Spiel zeigen. Dies zeigte sich dann auch auf dem Feld. Carlo Capatt konnte nach 9 Spielminuten den ersten Treffer erzielen. Es ging nur rund 2 Minuten als sich Damian Rohner ein Herz fasste und sich gegen die ganze Zuger Verteidigung durchsetzen konnte und somit das 2:0 erzielte. Wiederum 2 Minuten später war es wieder die Linie um Damian Rohner, welcher zuerst nach einem Querpass am starken Zuger Torhüter scheiterte. Aber Andri Capatt stand genau richtig und konnte den Abpraller zum 3:0 verwerten. Mit einem 3:0 ging es danach in die erste Drittelspause.
Nach der Pause war es das Gastteam, welches stärker aus der Kabine kam. Nach Eigenfehlern konnte Zug bis zur 39. Spielminute den Rückstand wett machen und sich mit einem 3:3 in die Kabine begeben. Für Malans war klar, das war ein schwaches Drittel und man sollte wieder so spielen, wie in den ersten 20 Minuten.
Es waren auch die Alligatoren, welche nach 5 Minuten im dritten Abschnitt wieder in Führung gehen konnten. Leider liess der Ausgleich nicht lange auf sich warten und so war es dann Zug, welches in der 55. Minute die erstmalige Führung erzielen konnte. Malans versuchte danach alles nach vorne zu werfen, aber leider fiel der Ausgleichstreffer nicht mehr. Nach starkem erstem Drittel verliess man das Feld somit als Verlierer.

UHC Alligator Malans – Zug United 4:5 (3:0, 0:3, 1:2)
Sporthalle Lust, Maienfeld. 78 Zuschauer. SR Studer/Ziörjen.

Alligator : DaCosta; Müller; Krättli; Schubiger; Marugg; Hartmann; Loher; Conzett; A.Capatt; Rohner; Vogel; Schnider; Schlub; C.Capatt; Bauckhage; Kucera; Fechtig
Tore: 9. C. Capatt (L. Bauckhage) 1:0. 11. D. Rohner 2:0. 13. A. Capatt (D. Rohner) 3:0. 27. J. Doyle (M. Burkart) 3:1. 30. L. Schürch (M. Leu) 3:2. 39. J. Doyle (R. Eggimann) 3:3. 44. E. Vogel (F. Loher) 4:3. 47. J. Nigg (F. Flütsch) 4:4. 55. T. Iten (L. Schürch) 4:5.
Strafen: keine Strafen. 1mal 2 Minuten gegen Zug United.
Bemerkungen: Alligator ohne Bardill, Egli, Britt, Tüsel, Meier (Ersatz), Marti (Militär), Oberholzer (Arbeit) und Degiacomi (Rekonvaleszent)

19:32 Time-Out Zug United

Malans ab 58:30 ohne Torhüter

 

Gegen starkes Wiler-Ersigen verdient verloren

Malans verschlief die ersten Minuten komplett und so hiess es nach 10 Spielminuten verdient 4:0 für das Heimteam. Nach 17 Minuten konnte Andri Capatt den ersten Malanser Treffer im Powerplay erzielen.
Im zweiten Drittel versuchte man den Gegner früh unter Druck zu setzen, was aber zuerst zweimal bestraft wurde. 18 Sekunden nach dem sechsten Treffer für Wiler war es wieder Andri Capatt, welcher einen Freistoss schnell ausführte und Niklas Fechtig mustergültig bediente, welcher sein erstes Pflichtspieltor in der Schweiz erzielen konnte. Danach kam es zum Powerplay für Alligator, aber es war Wiler, welches ein Tor erzielen konnte. Dieses Tor war in der Entstehung sehr kurios: der Ball ging hinter dem Tor von Malans in den Slot, von wo ein Wiler Spieler das Tor erzielen konnte. Das Problem war nur, der Wiler Spieler hinter dem Tor warf das Tor um und behinderte Mario Bardill entscheidend. Das letzte Drittel ging dann noch mit 2:1 an Wiler.

SV Wiler-Ersigen – UHC Alligator Malans 9:3 (4:1, 3:1, 2:1)
Sportanlage Grossmatt, Kirchberg BE. SR Kuhn/Wanzenried.

Alligator: Bardill; Müller; Krättli; Schubiger; Marugg; Hartmann; Schnider; Conzett; A.Capatt; Meier; Vogel; Schlub; C.Capatt; Tüsel; Bauckhage; Kucera; Fechtig; Egli; Britt
Tore: 2. L. Cornillie 1:0. 5. N. Engel 2:0. 10. G. Persici (F. Simon) 3:0. 10. G. Sterchi (N. Engel) 4:0. 18. A. Capatt 4:1. 33. N. Siegenthaler (A. Tambini) 5:1. 35. T. von Arx (G. Persici) 6:1. 35. N. Fechtig (A. Capatt) 6:2. 36. N. Siegenthaler 7:2. 41. S. Ruch (T. Döbeli) 8:2. 45. T. Krättli (M. Egli) 8:3. 54. J. Bucher (N. Satsukevich) 9:3.

Strafen: 4mal 2 Minuten gegen SV Wiler Ersigen. 2mal 2 Minuten gegen UHC Alligator Malans

Bemerkungen: Alligator ohne DaCosta (Ersatz), Marti (Militär), Oberholzer (Arbeit), Rohner (NLA) und Degiacomi (Rekonvaleszent)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.